Kurhaus Wiesbaden: Das glamouröseste Casino in Deutschland

Kurhaus Wiesbaden - Bild: Pedelecs by Wikivoyage, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Kurhaus Wiesbaden - Bild: Pedelecs by Wikivoyage, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Das Kurhaus Wiesbaden gehört zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten in der Landeshauptstadt von Hessen. Bis heute hat es seinen unverwechselbaren Charme nicht verloren und ist Wahrzeichen und Eventlocation in einem. Die Relevanz der Stadt als Kurstadt findet sich sogar in ihrem Namen. Denn Wiesbaden heißt soviel wie heilendes Bad und kann von dem Wort „Wisibada“ abgeleitet werden.

Mit der Eröffnung der Spielbank Wiesbaden nahm die rasante und nachhaltige Entwicklung einer der bekanntesten Spielbanken Europas bis heute seinen Lauf. Falls Du nun bereits Interesse an einer Partie in einem Casino bekommen haben solltest, kannst Du dir hier gleich einen Online-Casino-Bonus ohne Einzahlung 2022 sichern.

Geschichtlicher Einblick in das Kurhaus Wiesbaden

Schon zu Zeiten der Römer avancierte Wiesbaden mit seiner Lage und regionalen Gegebenheiten zur Kurstadt. Allem voran sind die Thermalquellen dabei zu nennen. Im Jahr 1906 überholte Wiesbaden bereits Baden-Baden als bis dahin bedeutendste Kurstadt Deutschlands mit dem Titel Weltkurstadt. Neben Erwähnungen von Johann Wolfgang Goethe fanden sich im Kurhaus immer wieder namhafte Prominente der damaligen Kultur-, Wirtschafts- und Politikszene ein. Seit 1949 ist „Das große Spiel“ der Spielbank Wiesbaden im ehemaligen Weinsaal untergebracht.

Das Innere des Kurhauses und der Spielbank Wiesbadens

Bei der Architektur und dem Interieur wird bis heute auf den unverwechselbaren Charme der Belle Epoque gesetzt. Der Aufbau der Spielbank erstreckt sich über zwölf Säle sowie Salons. Die verwendete, technische Ausstattung bewegt sich dabei auf höchstem Niveau und bietet einmalige Spielerlebnisse hinsichtlich Akustik und visueller Atmosphäre. Was das Gastronomieangebot betrifft, ist diese im Kurhaus Wiesbaden und der Spielbank durch einen Komplett-Service optimal ausgerichtet. Unvergleichlich ist auch das Foyer. Es überrascht mit einer Kuppel mit einer Höhe von 21 Metern und kann für Ausstellungen sowie Empfänge gebucht werden. Imposante Mosaike und überlebensgroße Götterstatuen fügen weitere spezielle Züge des Interieurs hinzu. Weiteres Highlight ist die Steinmeyer Orgel, die sich seit 1954 im Friedrich-von-Thiersch-Saal befindet.

Hier macht Spielen Freude – Die Spielbank Wiesbaden

Mit Abstand handelt es sich bei den Spielsälen der Wiesbadener Spielbank um die schönsten Spielsäle Europas. Rund um das Rhein-Main-Gebiet handelt es sich zudem um das größte Live-Pokerangebot. Weitere Spiel- und Gewinnmöglichkeiten lassen sich ebenfalls bei den Roulette und Black-Jack-Spielmöglichkeiten finden. Neben diesen Klassiker kann man sich auf ein gigantisches Angebot an Spielautomaten freuen. Auch Jackpot-, sowie Progressive- und Mystery-Automaten sind zu finden. Laut der offiziellen Webseite der Spielbank Wiesbaden sind allein mit Automatenspielen pro Tag Gewinne bis zu 2,5 Millionen Euro möglich. So stehen über 190 Automatenspiele in den Kolonnaden der Spielbank bereit. Spielen im Las-Vegas-Stil ist im Kurhaus Wiesbaden damit innerhalb der Öffnungszeiten problemlos möglich.

Gediegene Atmosphäre mit fantastischen Gewinnchancen

Die Spielbank Wiesbaden hat von montags bis samstags in der Zeit von 11 bis vier Uhr morgens, sowie Sonn- und Feiertags von 12 bis vier Uhr geöffnet. Die sechs Säulen am Haupteingang versprechen bereits ein unverwechselbares Spielerlebnis. Besucher werden dabei gebeten, sich dem Ambiente angemessen zu kleiden. Das bedeutet, dass eine adäquate Garderobe getragen wird. Zwar ist kein Business-Look erforderlich, dennoch sollte das Outfit nicht zu leger sein und kurze Hosen oder Flipflops sollten zu Hause bleiben. Was den Eintrittspreis betrifft, beläuft sich dieser wie folgt:

  • Tageskarte: 2,50 Euro
  • Wochenendkarte: 4,00 Euro
  • 3-Tage-Karte: 5,50 Euro
  • Wochenkarte: 12,50 Euro
  • 10er-Karte: 20,00 Euro
  • Monatskarte: 30,00 Euro
  • Halbjahreskarte: 50,00 Euro
  • Jahreskarte: 90,00 Euro

Anhaltend hohe Nachfrage aus der Region, bundes- und europaweit

Stammgäste haben immer recht. Davon weiß auch das historische Kurhaus Wiesbaden eine ganze Symphonie anzustimmen. Über ein Drittel der Besucher können als Stammgäste von nah und fern bezeichnet werden. Das Ambiente der Spielbank kann nicht hochherrschaftlich genug sein. So befindet es sich neben dem Bowling Green, dem Kurpark oder dem Hessischen Staatstheater mit seinen Kolonnaden. Für viele Besucher bietet sich damit eine gelungene Sightseeing-Tour vor oder nach dem Besuch im Kurhaus Wiesbaden an.

Gut gegessen, manchmal halb gewonnen!

Für die Verpflegung ist vor Ort ebenfalls gesorgt. So können Besucher aus einem der mittlerweile drei Restaurants das passende für sich auswählen. Dabei haben die Gäste die Wahl zwischen dem Joker’s oder der K1-Bar. Erlebe unvergessliche Spielmomente und lass dich von der Magie des Spiels in diesem besonderen Ambiente mitreißen!

Fazit: Damals wie heute die glamouröseste Spielbank in Deutschland

Tradition setzt sich durch und das beweist sich auch bei der Historie und Gegenwart Deutschlands beliebtester Spielbank in Wiesbaden. Die Architektur und das Interieur stimmen auf klassische Casinonachmittage oder Abende ein, die es so nur in einem traditionellen Casino gibt.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7350 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.