In Mittelfranken mit dem Wohnmobil unterwegs

In Mittelfranken mit dem Wohnmobil unterwegs
In Mittelfranken mit dem Wohnmobil unterwegs

Urlaub mit dem Wohnmobil liegt voll im Trend. Unabhängig, ohne Verpflichtungen und frei in der Wahl der Reiseroute – was gibt es Schöneres, um Land und Leute kennenzulernen. Dabei muss die Reise mit dem Wohnmobil noch nicht einmal in die Ferne führen. In Mittelfranken gibt es wunderbare Möglichkeiten, mit dem Wohnmobil Urlaub zu machen.

Die Faszination Wohnmobil

Die Zeiten, in denen der Urlaub auf dem Campingplatz mit vielen Einschränkungen verbunden war, sind längst vorbei. Heute muss nicht mehr im kleinen Zelt übernachtet werden. Es gibt moderne Wohnmobile und Wohnwagen, die auch auf kleinstem Raum einen großen Komfort bieten. Und auch die Campingplätze selbst sind zu einer wahren Oase des Glücks geworden. Moderne Sanitäranlagen, Gastronomie, Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitaktivitäten für jede Altersgruppe sind schon fast selbstverständlich und sorgen für einen angenehmen Aufenthalt – egal, ob Camping-Einsteiger oder alter Hase. Was spricht also gegen einen Urlaub mit dem Wohnmobil?

Wohnmobil mieten – so einfach geht’s

Nicht jeder hat das passende Wohnmobil in der Garage stehen. Das ist auch nicht notwendig, da an vielen Stellen ein Mieten möglich ist. Wer etwa ab Nürnberg via Campanda mieten möchte, kann Mittelfranken auf eigene Faust erkunden. Selbstverständlich ist es auch möglich, etwas weiter weg zu fahren. Ein Wohnmobil trägt die Bezeichnung „MOBIL“ nicht ohne Grund im Namen. Doch Nürnberg und Umgebung haben für Camper viel zu bieten, sodass man schon hier einen tollen Urlaub verbringen kann.

Um ein passendes Wohnmobil mieten zu können, muss rechtzeitig an die Planung herangegangen werden. Die mobilen Unterkünfte sind sehr beliebt, sodass zu den typischen Reisezeiten im Sommer schnell alles ausgebucht ist. Dabei gibt es beim Wohnmobil nicht die eine „typische“ Reisezeit. Die Mobile sind beheizbar, sodass selbst im Winter eine Reise mit dem Wohnmobil ein tolles Erlebnis sein kann.

Gemietet wird immer nach Anzahl der Betten und nach Größe des Wohnmobils. Hier muss auch auf den Führerschein geachtet werden. Besonders bei großen Wohnmobilen reicht der einfache PKW-Führerschein oft nicht aus.

Was ist los in Mittelfranken?

Soll Mittelfranken das Reiseziel sein, stehen viele Erlebnisse für einen tollen Urlaub auf dem Plan. Wie wäre es beispielsweise, nicht nur Nürnberg, sondern auch Rothenburg ob der Tauber, Erlangen oder Zirndorf zu besuchen?

In Rothenburg ob der Tauber gibt es besonders viel zu erkunden. Die mittelalterliche Altstadt mit ihrer Stadtmauer und dem Rothenburger Rathaus trägt viel Geschichte in sich. Wahrzeichen ist zum Beispiel das Plönlein. Eines der beliebtesten und bekanntesten Motive des Mittelalters. Es gibt zusätzlich das deutsche Weihnachtsmuseum, den Burgarten, die Schmiedgasse, das Rödertor oder die Tauberbrücke. Rotenburg hat sehr viel zu bieten, sodass es hier lohnt, nicht nur einen Tag vorbeizuschauen.

Auch Zirndorf ist reich an Sehenswürdigkeiten. Für Kinder ist der Playmobil FunPark mit Sicherheit eine großartige Abwechslung. Zudem gibt es das Gut Wolfgangshof, das städtische Museum Zirndorf und tolle Grünanlagen, die zum Verweilen einladen. Auch hier ist mehr zu erleben, als der Tag an Stunden bietet.

Großstadtflair gibt es hingegen in Nürnberg und in Erlangen. Und wer die Städte überhaupt nicht mag, der wird an der Natur von Mittelfranken seine große Freude haben. Denn Ruhe und Abgeschiedenheit gibt es abseits der Städte in großer Anzahl.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7418 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.