Festnahmen bei Gegendemo zu Israel-Solidaritätskundgebung

Gegendemo zu Pro-Israel-Demo am 22.10.2023 (über dts Nachrichtenagentur)
Gegendemo zu Pro-Israel-Demo am 22.10.2023 (über dts Nachrichtenagentur)

Bei einer Gegendemo zur großen Israel-Solidaritätskundgebung in Berlin sind am Sonntag mindestens zwei Personen festgenommen worden. Mehrere Dutzend Personen hatten sich auf dem Potsdamer Platz versammelt, um ihre Solidarität mit den Menschen im Gazastreifen auszudrücken, während nur wenige Hundert Meter entfernt am Brandenburger Tor Tausende ihre Unterstützung für Israel zeigten. Die Teilnehmerangaben dort reichen von 10.000 bis 25.000 Menschen.

Zu der Pro-Israel-Kundgebung hatte ein breites gesellschaftliches Bündnis aufgerufen, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier rief in seiner Rede alle Bürger zum Schutz jüdischen Lebens in Deutschland auf.

Zahlreiche pro-palästinensische Demos waren in der Hauptstadt in den Tagen seit dem Überfall der Hamas auf Israel verboten worden, manche fanden trotzdem statt und einige von ihnen endeten mit Ausschreitungen.

Copyright

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 43954 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.