Nein zu Neuwahl-Plan

Premierminister Boris Johnson will einen neuen Versuch starten, die erforderlichen Stimmen für eine Neuwahl am 12. Dezember im Unterhaus zu erhalten.

Schon heute will er eine Gesetzesvorlage einreichen, um den Urnengang zu sichern. Dafür bräuchte der Premier nur eine einfache Mehrheit im Parlament.

Gestern gelang es Johnson nicht, die erforderliche Zweidrittelmehrheit zu erreichen.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7409 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH