Altmaier will politisches System umkrempeln

Peter Altmaier (Bundesminister f. bes. Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramts) Foto: stephan-roehl.de - Lizenz: CC BY-SA 2.0

Als Konsequenz aus dem schlechten Abschneiden vieler Parteien bei der Thüringen-Wahl hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier umfassende politische Reformen angemahnt.

Er fordert eine Reform des Parlaments, die in Stufen zu einer Verkleinerung führe. So solle die Zahl der Minister auf 15 festgeschrieben und die Zahl der Staatssekretäre um ein Drittel reduziert werden, schrieb er in der „Rheinischen Post“.

Außerdem will Altmaier eine stärkere Beteiligung der Bürger an Entscheidungen.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7409 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH