Hass im Internet: Polizei-Razzien in neun Bundesländern

Die Polizei ist im Kampf gegen Hass im Internet im Einsatz gewesen.

Es gab in insgesamt 21 Fällen unter anderem Wohnungsdurchsuchungen oder Vernehmungen. Dies teilte das Bundeskriminalamt in Wiesbaden mit. „Bedrohungen, Nötigungen oder Volksverhetzung im Netz sind keine Kavaliersdelikte“, hieß es.

Die erfassten Fälle von Hasskriminalität in Verbindung mit dem Internet sind laut BKA leicht zurückgegangen. Im Jahr 2017 waren es noch 2458 Fälle, im vergangenen Jahr ist die Zahl auf 1962 gesunken.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7409 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH