China kündigt massive Senkung der Importzölle an

hong kong_chinesische sonderverwaltung_china_skyline
Symbolbild: Hongkong

China kündigt an, die Zölle für Importe im Wert von einigen 100 Milliarden Euro zu senken. Einfuhrabgaben werden auf mehr als 850 Güter verringert. Das berichtete der Staatsrat in Peking.

Vom 1. Januar an sollen sie unter anderem die Kosten für den Import von Konsumgütern, High-Tech-Teilen, speziellen Medikamenten sowie gefrorenem Schweinefleisch reduzieren.

Die Fleischpreise in China sind wegen der seit mehr als einem Jahr andauernden afrikanischen Schweinepest massiv gestiegen. Deshalb muss das Land aus dem Ausland importieren.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7409 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH