Schrecklicher Verkehrsunfall auf der B2 im Landkreis Roth

einsatzwagen_polizei_fahrzeug_pkw_auto_blaulicht_polizeihelikopter_helikopter
Bundespolizeihelikopter - Bild: Tobias Nordhausen - CC BY-SA 3.0

Diese Meldung wurde aktualisiert: Hier klicken!

Am heutigen Sonntagnachmittag ereignete sich auf der B 2 im Landkreis Roth ein folgenreicher Verkehrsunfall. Eine 35-jährige Mutter verstarb noch an der Unfallstelle.

Ein 19-jähriger Fahrer eines „VW“ Transporters befuhr mit seiner 17-jährigen Beifahrerin gegen 17:30 Uhr die Bundesstraße 2 in Fahrtrichtung Nürnberg. Etwa auf Höhe Wernsbach geriet das Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Hier kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Personenkraftwagen der Marke „Renault“, in dem sich eine fünfköpfige Familie befand.

Ersthelfer und Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die Insassen aus den Fahrzeugen bergen. Der Rettungsdienst übernahm sofort die medizinische Versorgung der Verletzten.

Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die 35-jährige Beifahrerin des Autos so schwere Verletzungen, dass sie trotz sofort eingeleiteter umfangreicher Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle verstarb.

Die im Fahrzeug aufgefundenen Kinder, zwei Mädchen und ein Junge im Alter zwischen 4 und 12 Jahren, erlitten ebenfalls lebensgefährliche Verletzungen und mussten unter Reanimationsmaßnahmen in Krankenhäuser geflogen werden. Auch der 35-jährige Vater des „Renault„ kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus.

Der 19-jährige Fahrer des Transporters sowie seine 17-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen und wurden ebenfalls durch den Rettungsdienst versorgt.

Zwei Rettungshubschrauber sowie ein Großaufgebot von rund 100 Einsatzkräften des Rettungsdienstes, der Freiwilligen Feuerwehren und des Technischen Hilfswerkes aus den umliegenden Gemeinden waren im Einsatz, darunter fünf Notärzte und zehn Rettungswagen.

Die Polizeiinspektion Roth ist derzeit noch mit der Unfallaufnahme beschäftigt. Die Bundesstraße 2 musste im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 43958 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.