Mega-Panne bei der Nürnberger Stadtratswahl – Erneut kein Ergebnis!

Altstadt Nürnberg | Old Town of Nuremberg
Blick über die Nürnberger Altstadt - Bild: Stadt Nürnberg/Christine Dierenbach

Am heutigen Dienstag, 17. März wird es erneut keine Ergebnisse der Stadtratswahl vom 15. März mehr geben, wie die Stadt Nürnberg mitgeteilt hat.

„Die Erfassung der Stimmzettel mit Kumulierung und Panaschierung verzögert sich weiter. Schon vor dem Wahlsonntag waren viele Wahlvorstandsmitglieder abgesprungen, die meisten unter Berufung auf die immer wieder geäußerte Aufforderung, wegen der Gefahr durch das Coronavirus „soziale Kontakte zu vermeiden“.“ Aus diesem Grund mussten viele neue Wahlvorstandsmitglieder berufen werden.“, so die Erklärung aus dem Presseamt weiter.

Für die Erfassung der kumulierten und panaschierten Stimmzettel, die extra von geschulten Erfasserinnen und PC-Erfassern durchgeführt werden sollte, mussten viele Wahlhelfer neu eingesetzt werden. Die Wahlhelfer hatten und haben offensichtlich auch jetzt noch mit der schlechten Performance des Computerprogramms zu kämpfen.

Deshalb können viele Wahlvorstände ihre Erfassungsarbeit immer noch nicht abschließen.
„Allerdings zeichnet sich schon jetzt ab, dass das von den Wahlvorständen festgestellte Wahlergebnis – gerade was die Verteilung der Einzelstimmen auf die Kandidatinnen und Kandidaten angeht – an vielen Stellen durch den Wahlausschuss korrigiert werden müsste.“, wie die Stadt weiter mitteilt.

Wann ein Ergebnis feststehen wird, ist bislang noch völlig unklar.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44444 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt