Altmaier will mehr erneuerbare Energien ohne höheren Strompreis

Solaranlage - Bild: jcaguilar via Twenty20
Solaranlage - Bild: jcaguilar via Twenty20

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will den raschen Ausbau erneuerbarer Energien ohne höhere Strompreise erreichen. „Es ist ganz klar, dass wir mehr erneuerbare Energien brauchen bis 2030“, sagte Altmaier am Donnerstag im ZDF-„Morgenmagazin“. „Aber es ist auch ganz klar, dass das nicht zu Lasten des Strompreises gehen kann.“

Finanziert werden müsse der Ausbau deshalb über die CO2-Bepreisung, sagte Altmaier. „Das hat auch den Nebeneffekt, dass dann weniger CO2 ausgestoßen wird.“ Altmaier sagte, das Urteil des Bundesverfassungsgerichts vergangene Woche zum Klimaschutzgesetz führe nun dazu, dass der Wahlkampf zur Bundestagswahl unterbrochen werde und in dem kleinen Zeitfenster bis zur Sommerpause geklärt werde, wie schnell die Treibhausgase reduziert werden können. „Das ist eine gewaltige Aufgabe, aber es ist leistbar.“

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 43985 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.