Wird 2022 das Jahr des Krypto-Glücksspiels?

Wird 2022 das Jahr des Krypto-Glücksspiels?
Wird 2022 das Jahr des Krypto-Glücksspiels?

Binnen weniger Jahre haben es Kryptowährungen von einer Randnotiz in den Nachrichten zur Top-Schlagzeile in Dauerschleife geschafft. Lauteten viele Experteneinschätzungen zu den Kryptos vor kurzer Zeit noch: „Bloßer Hype“ und „Spekulation“, hat sich das digitale Geld heute zu einer ernstzunehmenden Alternative unter den Zahlungsmethoden gemausert. Viele Online-Geschäfte akzeptieren Bitcoin und Co. bereits als Währungen, weitere werden in den kommenden Jahren vermutlich noch folgen.

Das gilt genauso für den Glücksspielbereich, im Konkreten für Online-Casinos. Musste man als überzeugter Krypto-Fan vor der Corona-Pandemie Krypto Casinos mit der Lupe suchen, findet sich heute kaum eine Spielstätte ohne entsprechende Option mehr. Wie stehen die Sterne für das Jahr 2022? Hält der Trend an? Wird es der große Durchbruch für das Bitcoin-Casino oder haben wir den Höhepunkt bereits hinter uns?

Die jüngere Vergangenheit

Das Jahr 2021 war ein großartiges für Kryptowährungen. Auf allen Ebenen, entlang aller Indikatoren haben Bitcoin und andere Digital-Währungen enorme Zuwächse verzeichnet. Bitcoin hat sich in seinem Wert seit Anfang 2021 weiter gesteigert. Er nimmt einen größeren Anteil der gesamten, weltweit getätigten Online-Transaktionen ein, als je zuvor. Mehr Menschen denn je verwenden Kryptowährungen zur Abwicklung von Geschäften.

Die Gründe hierfür liegen unter anderem in der Digitalisierung, die insbesondere durch Corona einen weiteren Schub erhalten hat. Geschäfte verlagern sich zunehmend auf den Online-Bereich: Online-Shops, dazu gehören Casinos, machen mehr Umsatz denn je zuvor. Hinzukommt die Etablierung der Blockchain– und Kryptotechnologie in viele Lebensbereiche: Online-Spiele, Casinos, Shops, NFTs und vieles mehr.

Sicher hat die Börse ihr Übriges getan. Wie bereits erwähnt, haben Kryptos ihre Werte im letzten Jahr weiter gesteigert. Damit werden sie für Konsumenten und Unternehmer immer attraktiver und finden Einzug in die Online-Bezahlsysteme. Nun sind Entwicklungen an der Börse schwierig zu antizipieren. Gerade in diesen volatilen Zeiten geraden sicher geglaubte Anlagen urplötzlich in Schieflage. Keiner weiß, ob der Bitcoin Ende 2022 bei 30.000 Euro der 60.000 Euro steht. Eine Prognose dieser Art wäre unseriös.

Was sich festhalten lässt: Der Trend lässt nicht von den Kryptos ab. Jedes Jahr steigen mehr Privatkunden und im Zuge dessen mehr Online-Casinos darauf um, bieten Kryptos in ihrem Portfolio als Zahlungsalternativen an und neue Bitcoin Casinos entstehen. Kryptowährungen werden deshalb weiter an Zulauf gewinnen.

Stark, aber volatil

Zur ganzen Geschichte des dauerhaften Aufwärtstrends gehört ebenso: Der Aufstieg war mit vielen Rückschlägen verbunden. Kryptowährungen gehören zum Volatilsten, was man an der Börse finden kann. Das macht es für Kurzzeitanleger und Spekulanten hochinteressant, kann aber genauso Irritationen am Markt auslösen. So sind Kurseinbrüche von mehr als 30 Prozent in der jungen Geschichte des Bitcoins keine Seltenheit gewesen.

Viele Analysten sind sich nicht einig: Wie viel des Werts, den der Bitcoin aktuell verzeichnen kann, auf Substanz, und wie viel auf reine Spekulation zurückzuführen ist? Anders ausgedrückt: Wie groß ist die Gefahr eines Crashs, von dem sich das digitale Geld nicht mehr erholt? Bei aller Freude über das seit zehn Jahren anhaltende Wachstum: Jedes Wachstum hat sein Ende. Wie werden Anleger darauf reagieren, wenn diese bislang unentdeckte Decke erreicht wird? Wie weit davon prallt der Kurs von diesem Aufprall nach unten ab?

Auf diese Fragen gibt es keine definitiven Antworten, solange es nicht passiert ist. Die Volatilität, die Nervosität vieler Anleger ist hingegen nicht zu leugnen. Und auf die Frage, was Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen als Technologie und Transaktionsmittel tatsächlich wert sind, sind sich Analysten ebenfalls uneins.

Aussicht auf 2022

Nach all diesen historischen Betrachtungen darf der Ausblick auf 2022 nicht außen vor bleiben. Auf Basis all der hier genannten Faktoren kann man nicht davon ausgehen, dass 2022 ein außergewöhnlich starkes Jahr für Online-Casinos wird, die auf Kryptowährungen setzen. Das heißt jedoch keineswegs, dass die Zahl der Bitcoin-Casinos im Gegensatz abnimmt. Eine Prognose wie diese muss stets im Kontext der vergangenen Jahre gesehen werden.

Hält der Aufstieg der Krypto-Casinos nur annähernd an, wird 2022 eine weitere Erfolgsgeschichte von vielen sein. Es gibt aufgrund der Unsicherheiten im Markt, der nicht beendeten Corona-Pandemie und weltweiten Konflikten eine Möglichkeit, dass sichere Häfen an der Börse interessanter werden. Dazu gehören spekulative Optionen, wie der Bitcoin, tendenziell nicht. Tatsächlich schätzen Experten die Chance auf einen Boom für das Jahr 2022 als weniger groß an, als die Gefahr der Stagnation oder eines Rückschlags. Das Schicksal der Online-Casinos ist stark mit dem der Börse verknüpft, sodass Experten gleiche Aussage auf die Krypto-Casinos beziehen.

Fazit

Zusammengefasst: Es gibt ein paar gute Gründe für einen anhaltenden Aufschwung im Krypto-Glücksspielbereich für das Jahr 2022. Da ist zunächst der Wertzuwachs der Kryptowährungen an der Börse. Obwohl wir uns in unserer Analyse vor allem auf das Jahr 2021 konzentriert haben, hält dieser Aufwärtstrend bereits deutlich länger an. Seit der Gründung des Bitcoin hat sich dieser in seinem Wert mehr als vermillionenfacht. Ähnliches gilt für andere Kryptowährungen.

Auf der anderen Seite handelt es sich nach wie vor um eine enorm volatile Wertanlage. Das schreckt „normale“ Anleger ab und verschleiert den wahren Wert der Kryptowährungen. Zudem wird das Wachstum der Kryptos nicht endlos weiter gehen. Bis wohin die Reise genau geht, kann niemand mit Bestimmtheit sagen.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 8138 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

5 Trackbacks / Pingbacks

  1. Top 5 Bitcoin-Casinos – REAL ESTATE BEST LEADS
  2. Top 5 Bitcoin-Casinos | Køge Tennis Klub
  3. Top 5 Bitcoin-Casinos – Egytrust Tours
  4. Top 5 Bitcoin-Casinos – REBEL kollektiv
  5. Top 5 Bitcoin-Casinos - Resolutions

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.