Sunak holt Ex-Regierungschef Cameron ins britische Kabinett

David Cameron (Archiv) (über dts Nachrichtenagentur)
David Cameron (Archiv) (über dts Nachrichtenagentur)

Der frühere britische Premierminister David Cameron kehrt überraschend in die Regierung zurück. Er werde den Posten des Außenministers übernehmen, teilte das Büro von Regierungschef Rishi Sunak am Montag mit. Er folgt demnach auf James Cleverly, der wiederum die entlassene Innenministerin Suella Braverman ersetzt.

Cameron war von 2010 bis 2016 Premierminister des Vereinigten Königreichs und von 2005 bis 2016 Parteiführer der Tories. Er war Initiator des Brexit-Referendums – nach der Entscheidung der Wähler für einen Austritt aus der EU war er zurückgetreten. In britischen Medien wird darüber spekuliert, dass es noch weitere Änderungen in Sukas Kabinett geben könnte.

Bisher wurde lediglich bestätigt, dass Jeremy Hunt Finanzminister bleiben soll. Die Kabinettsumbildung fällt in eine Zeit schlechter Umfragewerte für die Tories. Dem Vernehmen nach bringen sich einige Politiker bereits in Stellung, um bei einer möglichen Niederlage bei der nächsten Wahl die Parteiführung zu übernehmen.

Copyright

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 43985 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.