Sportfan? Hier findest Du die besten Sportwetten-Tipps

Basketball (über cozmo news)
Basketball (über cozmo news)

Sportwetten waren lange Zeit über mit dem Besuch eines klassischen Wettlokals verbunden und erschienen vielen Sportfans daher wenig attraktiv. Mit dem Aufkommen von Online-Plattformen und den heute allgegenwärtigen Smartphones hat sich dies aber grundlegend geändert. Jeder kann heute jederzeit und überall Sportwetten abgeben.

Wenig überraschend ist es daher, dass Online-Sportwetten immer beliebter werden. Diese ziehen nicht nur die Besucher klassischer Wettlokale an, sondern auch Sportfans, die noch keine Erfahrungen mit Wetten gemacht haben und diese jetzt ausprobieren möchten.

Wer mit echtem Geld wettet, sollte sich natürlich gründlich informieren, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden und mit dem eingezahlten Geld den größtmöglichen Spielspaß zu haben. Dabei ist es gar nicht so einfach, die richtigen Informationsquellen zu finden.

Im Bereich der Sportwetten gibt es neben seriösen und vor allem objektiven Ratgebern auch Werbung und unseriöse Erfolgsversprechen durch angeblich garantiert gewinnbringende Wettstrategien.

Genau deswegen haben wir für Dich im folgenden Artikel einige der besten Informationsquellen für Sportwetten-Tipps herausgesucht. Diese sind besonders auch für Neueinsteiger ideal geeignet, um die Grundsätze des Wettens zu verstehen und den Spielspaß zu maximieren.

Seriöse Sport-Portale zum Einschätzen der Leistungsfähigkeit der Teams und Sportler

Wer mit Sportwetten Erfolge verbuchen möchte, muss vor allem einschätzen können, wie gut die gebotenen Quoten der Buchmacher sind. Dafür notwendig sind Fachwissen und insbesondere das Verfolgen aktueller Ereignisse. Ideal dafür geeignet sind Sport-Portale wie „SPOX“, welche objektiv über alle wichtigen Entwicklungen informieren. Dazu zählen nicht nur die Ergebnisse, sondern auch Informationen zu Verletzungen, Gerüchte, Trainerwechsel, Spielerinterviews und Experten-Einblicke in die eingesetzten Strategien.

Gerade zu den sportlichen Großveranstaltungen wie der Fußball-EM werden auf Plattformen wie SPOX extrem viele wertvolle Informationen geboten, die man sich als Sportwetten-Fan nicht entgehen lassen sollte.

Da Fachwissen eine der wichtigsten Voraussetzungen für erfolgreiche Sportwetten ist, liegt es nahe, vor allem auf Mannschaften oder Sportler zu wetten, die man persönlich verfolgt. Gerade Fußballfans haben oft ein besonders gutes Gespür für ihre Mannschaft und mögliche zukünftige Ergebnisse.

Gleichzeitig sollte man sich aber auch darüber im Klaren sein, dass Sportwetten keine verlässliche Einnahmequelle darstellen. Ähnlich wie bei anderen Glücksspielen haben die Plattformen immer einen mathematischen Vorteil. Diesen auf Dauer zu überwinden, ist nahezu unmöglich.

Informationsmaterialien zur Glücksspielprävention

Angesichts des „Hausvorteils“ der Sportwettenanbieter sollte man vor dem Abgeben von Sportwetten auch die Grundsätze des verantwortungsvollen Glücksspiels beachten. Diese findet man unter anderem auf der offiziellen Webseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Positiv zu erwähnen ist, dass sowohl in Deutschland als auch in den meisten EU-Ländern sehr viel für die Glücksspielprävention getan wird. Genau aus diesem Grund ist es wohl der wichtigste Tipp bei Sportwetten, sich immer für eine offiziell lizenzierte Plattform zu entscheiden, egal in welchem Land man Wettscheine abgibt.

Unbedingt zu beachten ist zudem, dass man nie Tippscheine abgeben sollte, wenn man unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol steht. Zudem sollte man nie Geld für Glücksspiele nutzen, was man sich geliehen hat oder welches notwendig ist, um den Alltag zu bestreiten. Gerade Kreditkarten stellen in dieser Hinsicht ein Problem dar und sind nicht zu empfehlen.

Blogs der beliebten Sportwetten-Plattformen

Viele etablierte Anbieter stellen heute neben einem umfassenden FAQ-Bereich auch einen Blog bereit, der über alle möglichen Themen rund um die Welt der Sportwetten informiert. Diese Blogs sind oft eine wahre Goldgrube an Informationen und erläutern die Grundsätze des Wettens sowie Themen wie die Nutzung von Bonus Angeboten.

Gerade für Neueinsteiger sind die Blogs eine wirklich gute Informationsquelle, auch wenn natürlich immer ebenfalls bedacht werden sollte, dass die gebotenen Informationen dem Zweck dienen, Menschen für Sportwetten und insbesondere das Angebot des jeweiligen Betreibers zu begeistern. Diese fragwürdige Objektivität hat zur Folge, dass man die Blogs immer auch mit einem kritischen Auge betrachten muss.

Relativ neutral werden vor allem Themen wie die verschiedenen Wettarten behandelt. Gerade für Einsteiger erscheinen Kombi- und Systemwetten oft sehr komplex, obwohl auch diese Wettarten eigentlich einfach sind und klare Vor- und Nachteile mit sich bringen.

Eingezahltes Guthaben auf mehrere Wetten aufteilen

Informationen erhält man in den Blogs der Sportwettenanbieter auch zum richtigen Umgang mit dem eigenen Budget. Viele Neueinsteiger machen den Fehler, das eingezahlte Guthaben nicht gut aufzuteilen und zu viel auf eine einzelne Wette zu setzen. Viel empfehlenswerter ist es, das Guthaben auf mehrere Wetten zu verteilen, damit man auch langfristig etwas von seinem eingezahlten Geld hat.

Wertvolle Informationen bieten die Blogs auch zur Höhe der Wettquoten. Auch hier lassen sich Neueinsteiger oft durch große potenzielle Gewinne verleiten. Generell gilt, dass es wenig empfehlenswert ist, regelmäßig Wetten abzuschließen, die nur eine sehr geringe Erfolgswahrscheinlichkeit aufweisen. Auch Sportwetten machen schließlich nur dann Spaß, wenn man auch regelmäßig Erfolge verbuchen kann.

Social-Media – Nutzen aus der enormen Fülle an Informationen ziehen

Die bekannten Social-Media-Plattformen Facebook, Instagram, YouTube und X sind heutzutage zu weltweit wichtigen Informationsquellen geworden, egal ob es um Politik, Gesundheit, Fitness, Finanzen, die Wirtschaft oder andere Themen geht. Als Sportfan stößt man beim Scrollen unweigerlich auf Inhalte rund um seine Lieblingsmannschaft, Großereignisse und Nachrichten, die auch für Sportwetten relevant sind.

Zugegeben: Viele angebliche Informationen sind auch im Bereich des Sports eher als Gerüchte einzuschätzen. Dennoch kann es sich lohnen, die Kanäle vertrauenswürdiger und vor allem sauber recherchierenden Influencer zu abonnieren. Gerade auf YouTube finden sich viele Inhalte, die tatsächlich seriöser Natur sind. Es kann auch nicht schaden, Highlights von Spielen oder sogar ganze Livestreams von Sportveranstaltungen zu verfolgen. Schließlich ist das eigene Mitverfolgen von Sportereignissen immer noch eine der besten Möglichkeiten, sich eine Meinung zu bilden.

Darüber hinaus sind viele der klassischen Nachrichtenportale und Sportsender auch in den sozialen Medien vertreten und bieten dort aktuelle Newsupdates, die häufig noch schneller als auf den klassischen Webseiten zur Verfügung gestellt werden. Besonders interessant ist es dabei natürlich auch, mit anderen Nutzern über sportliche Themen zu diskutieren.

Wer sich in den sozialen Netzwerken bewegt, sollte aber unbedingt darauf achten, dass es gerade dort viele unseriöse Versprechungen und Betrugsversuche gibt. Daher sollte man auf keinen Fall auf die zahlreichen Angebote eingehen, ohne zuvor eine gründliche Recherche betrieben zu haben. Dies vor allem dann nicht, wenn sie zu gut klingen, um wahr zu sein.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 43954 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.