AfD startet Parteitag – Parteichef hofft auf Regierungsbeteiligung

Tino Chrupalla auf AfD-Parteitag am 28.07.2023 (über dts Nachrichtenagentur)
Tino Chrupalla auf AfD-Parteitag am 28.07.2023 (über dts Nachrichtenagentur)

AfD-Chef Tino Chrupalla hat zu Beginn des Bundesparteitags in Magdeburg das aktuelle Umfragehoch voll ausgekostet. „Wir können Regierungsverantwortung übernehmen und die Wende zum Guten bewirken“, sagte Chrupalla vor den rund 600 Delegierten. Die AfD könne nächstes Jahr in Sachsen, Thüringen und Brandenburg stärkste Kraft werden.

Die AfD habe bereits seit dem Parteitag in Riesa den richtigen Weg eingeschlagen und müsse ihn weitergehen, „weiter so“ sei der richtige Slogan, so Chrupalla. Insgesamt werden in Magdeburg wenig Kontroversen erwartet. Für Aufsehen sorgte im Vorfeld ein Antrag, wonach die AfD einen eigenen Fernsehsender starten soll.

Außerdem soll der Spitzenkandidat für die Europawahl gewählt werden. Die AfD wird in Umfragen aktuell zwischen 18 und 22 Prozent gesehen und ist damit bei fast allen Umfrageinstituten zweitstärkste Kraft hinter der Union.

Copyright
Nürnberger Blatt | Quelle: dts Nachrichtenagentur
Nutzungsrechte erwerben?

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 43932 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.