Baerbock bricht zu neuer Nahost-Mission auf

Annalena Baerbock (Archiv) (über dts Nachrichtenagentur)
Annalena Baerbock (Archiv) (über dts Nachrichtenagentur)

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) reist am Freitag erneut in den Nahen Osten. Geplant sind zunächst Aufenthalte in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Saudi-Arabien, teilte das Auswärtige Amt mit. Am Samstag wird die Ministerin in Israel erwartet.

Im Fokus der Reise steht erneut die Freilassung deutscher Geiseln aus den Händen der Hamas. Auch soll es um die humanitäre Lage im Gazastreifen gehen. Erst gestern hatte die Bundesregierung erneut unterstrichen, dass eine regionale Ausbreitung des Konflikts zwischen der Hamas und Israel verhindert werden müsse.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte diesbezüglich mit Ägyptens Präsident Abd al-Fattah Al-Sisi telefoniert. Bereits im vergangenen Monat war Baerbock nach Israel gereist.

Copyright

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44230 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt