VW verhandelt über Schadenersatz für hunderttausende Kläger

Symbolbild: Volkswagen-Emblem
Symbolbild: Volkswagen-Emblem

Volkswagen und die klagende Verbraucherzentrale Bundesverband haben im Musterverfahren wegen des Diesel-Skandals Verhandlungen über einen Vergleich für betroffene Kunden vereinbart.

Somit erhöhen sich die Chancen der rund 444.000 Kläger Schadensersatzansprüche gegen VW durchzusetzen. Allerdings betonten beide Seiten, dass die Gespräche in einem sehr frühen Stadium seien.

Viele Kläger fordern Schadenersatz wegen des gesunkenen Wiederverkaufswertes ihrer Autos.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 8102 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH