Nahost-Konflikt – Bundeswehr plant weiteren Truppenrückzug aus dem Irak

armee_deutschland_bundeswehr_soldat_waffe_wüste
Symbolbild: Soldaten in Afghanistan

Nach den iranischen Raketenangriffen auf US-Truppen wird die Bundeswehr möglicherweise noch weitere Soldaten aus dem Nordirak abziehen. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer wies im „ARD-Morgenmagazin“ auf diese Möglichkeit hin.

Wie einige andere Staaten hatte die Bundeswehr bereits Soldaten aus dem Süden Iraks abgezogen. Dabei wurde ein Viertel der 120 Einsatzkräfte nach Jordanien und Kuwait verlegt.

Noch knapp 100 deutsche Soldaten sind im Nordirak stationiert.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7409 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH